Runde 4: Zhuhai!

DTM

Das um zwei neue Fahrer erweiterte Feld, Markus "HeaufchenGemacht" Mantor und Zsolt "zfeher" Feher, wurde durch die Abwesenheit von zwei Stammfahrern ausgeglichen. Lisa "cuteLisa" Hansen musste mit einem technischen Defekt aussetzen. Zu Thorben "DathBison" Kexel liegen uns leider keine Informationen vor.

Doch in der Spitzengruppe waren die üblichen Verdächtigen wie immer gut aufgestellt. Nicht nur bei den Testfahrten in den Wochen zuvor lieferten Reinhard "OverTheClock" Hiebl, Pascal "Ox3k0pp" Costa und Daniel "Taaani-sama" Bleisteiner extrem starke Zeiten hin. In der Qualifikation zu beiden Rennen nahmen sie dem gesamten Feld über eine Sekunde ab!

Einzige Ausnahme: Unser Neuling, HeaufchenGemacht, kam im ersten Qualifying ganz nah an die Schallmauer einer 1:27er Zeit ran.


Für den Rennstart wurde in der Vorbesprechung mit der Rennleitung gemahnt, in der ersten Kurve vorsichtig zu sein, da die breite Asphaltfläche durchaus riskante Manöver provoziert. Glücklicherweise lief beim Start des Ausdauerrennens alles glatt in Kurve eins.

Aber nicht in Kurve zwei.

Eine Uneinigkeit zwischen Oliver "lord_obie" Blanquett und TSCDon_Marcus führte zu einem Crash, in den auch die dicht folgenden WTCR verwickelt wurden.


Aber nicht nur hinten im Feld gab es den ein oder anderen Kontakt. Noch in der ersten Runde fuhren Ox3k0pp und taaani_sama die Doppel-Links zu zweit an. Taaani_sama musste dabei so stark abbremsen, dass OverTheClock einen Kontakt nicht mehr vermeiden konnte und ihn unbeabsichtigt drehte.

An das Ende des DTM Hauptfeldes zurückversetzt, begann er eine furiose Aufholjagd. 15 Minuten vor Rennende schnappte er sich, mit DRS auf der Start/Ziel-Geraden und der Außenlinie in der ersten Kurve, OverTheClock für den zweiten Platz. Ox3k0pp konnte nach taaani_samas Dreher mit verdammt schnellen Rundenzeiten ungefährdet den ersten Platz einfahren. Der Rest des Feldes fuhr derweil Runde für Runde mit großzügigen Abständen untereinander gefühlt nur gegen die Zeit. Spannend wurde es alle acht Runden durch die Überrundungen der WTCR-Fahrzeuge, die aber größtenteils ohne größere Zwischenfälle von statten gingen. In den letzten Runden des ersten Rennens fanden sich noch kL1ck und Martin "shotouw" Wenzel für einen über einige Runden hart geführten Zweikampf. Leider drehten sich beide Fahrzeuge nach einem Manöver von shotouw, auf das die Rennkommission noch ein Auge werfen wird.


Der zweite Rennstart zeigte dann wieder, dass die zweite Kurve, eigentlich nur ein schneller Vollgas-Knick, seine Tücken hat. Als Sergio "zerdscH" da Silva Estevam, shotouw und Marco "larryJr1996" Lenz zu dritt durch die Kurve fuhren, war innen zu wenig Platz für shotouw. Zum Glück blieb dieses mal das DTM Feld geordnet vor dem WTCR Feld. Auch der Rest des Sprintrennens wurde mehr von persönlichen Fehlern und Drehern dominiert als durch Überholmanöver, es gab wenige Nennenswerte Aktionen. Ganz vorne kämpfte Ox3k0pp zu Anfangs gegen taaani_sama um Platz 1! Nach zwei Führungswechseln konnte sich Ox3k0pp allerdings zügig absetzen. Auf Platz 3 folgte wieder OverTheClock, der kurz nach Rennbeginn den Anschluss verloren hatte und ohne DRS die Geschwindigkeit nicht mitgehen konnte.

Daniel "taaani_sama" Bleisteiner stand nach dem Rennen für ein Interview zur Verfügung. Das ganze Interview zu seiner Sim-Ausstattung, seinen Zielen und wie er den Crash verarbeitet hat, könnt ihr euch hier anhören!

WTCR

Daniel "curseofspawn" Hebel! Das ist der neue Name den man sich in der WTCR für die Spitzengruppe mit aufschreiben kann!

Obwohl er für das Ausdauerrennen fehlte, hat er mit einer Monster-Zeit im Qualifying des Sprint-Rennen und dem anschließenden Sieg definitiv auf sich aufmerksam gemacht!

Aber der Reihe nach!

Während der Testfahrten lieferten sich Kevin "D3vxx" Weinreich, Pete "Pete Snake" Snake und eben jener curseofspawn schon einen harten Kampf um die beste Zeit. Fünf Hundertstel war der Abstand zwischen den dreien am Ende.
Und im Qualifying? Da schoben sich Julian "Schalkebub" Ziegler und Andreas "jesters_silver" Gillmann ganz vorne rein! Während "jesters_silver" nur im ersten eine starke Zeit setzen konnte, die aber für die Pole-Position reichte, konnte Ziegler in beiden Qualifyings starke Zeiten hinlegen.
Leider konnte durch einen Fehler in der Messtechnik die Zeit im zweiten Qualifying nicht bestätigt werden und er musste unverdient von ganz hinten starten. Das Trio infernale aus Snake, D3vxx und Maggi "Maggi85" Krä konnten sich in dieser Reihenfolge je die Plätze drei bis fünf sowie zwei bis vier im Ausdauer- sowie Sprintrennen sichern.

Aber was nutzt die gute Startposition, wenn man ohne eigenes Verschulden in einen Unfall verwickelt wird? Im Ausdauerrennen verlor D3vxx schon nach der zweiten Kurve seinen vierten Platz, durch den Crash zwischen lord_obie und TSCDon_Marcus. Und auch der Rest des Feldes wurde ordentlich in Bedrängnis gebracht, durch die nach hinten durchgereichten DTM, die sich wieder durch das WTCR Feld kämpften. Und auch D3vxx kämpfte sich wieder nach vorne, kam allerdings durch eine Strafe wegen überhöhter Geschwindigkeit in der Box nicht über den fünften Platz hinaus. Und während er in der Box stand, bogen auch Ron "Schlupauge" und Guido "mububu" Blanke in Richtung Box ab. Allerdings unabsichtlich! Schlupauge verlor auf dem Curb am Ausgang der letzten Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in die Streckenbegrenzung und wurde zurück auf die Strecke geworfen. Guido "mububu" Blanke konnte dem quer über die Zielgerade schießendem Auto nicht mehr ausweichen und drehte sich auch raus. Als Folge musste Ron "Schlupauge" Schlupauge seinen havarierten Peugeot abstellen, während mububu mit seinem stark beschädigten Hyundai noch den siebten Platz erreichte.

Und wenn wir schon beim Thema Box sind: Das Boxenfenster der WTCR war ziemlich groß! Während einzelne Fahrer schon nach 25 Minuten in die Box gingen, fuhr PeteSnake ganze 40 Minuten mit der ersten Ladung Sprit. Und sparte sich direkt wieder den Reifenwechsel, wodurch nur jesters_silver durchrutschte und er Platz zwei bis zum Ende halten konnte. Dahinter sah es lange so aus, als würde Platz drei an Maggi85 gehen. Bis der außerhalb der Wertung fahrende Gaststarter Florian Kutschke bei einer Überrundung den DTM von taaani_sama vorbei ließ aber den direkt nachkommenden OverTheClock wohl übersah! Er musste ausweichen, traf den drittplatzierten Maggi85 welcher ins Kiesbett rutschte und Julian "Schalkebub" Ziegler konnte problemlos vorbei.


Im zweiten Sprintrennen trat dann curseofspawn auf den Plan! Mit einem Vorsprung von drei Zehnteln sicherte er sich die Pole im zweiten Qualifying. Nachdem er in der ersten Runde die Führung an PeteSnake verlor und sie sich direkt wieder zurückholte, fuhr er seinen ersten Rennsieg nach Hause, direkt vor D3vxx, der nie näher als auf eine Sekunde herankam. PeteSnake hingegen wurde gleich auch noch von D3vxx und Maggi85 überholt und ging so zurück auf Platz vier der WTCR. Doch durch den Vorteil des Windschattens konnte er sich nach einigen Runden den dritten Platz der WTCR zurück erobern.
Jetzt drehte sich das Blatt und der Vorteil war auf Seiten von Maggi85, der ihm teilweise wortwörtlich im Kofferraum hing! Auf Grund von Problemen mit der Benzinpumpe musste er allerdings wenige Runden vor Schluss noch mal in die Box fahren und fiel auf Platz 10 zurück.

Besonders erwähnen muss man hier noch Schlupauge! Nach einem erstklassigem Überholmanöver gegen jesters_silver am Ende der ersten Runde, verteidigte er rundenlang sein Platz mit Nerven aus Stahl!

Am Ende fuhr er einen guten fünften Platz nach Hause.



Nach diesem tollen Rennen stand uns noch Daniel "curseofspawn" Hebel zur Verfügung.

Das ganze Interview findet ihr hier!



VOD Zhuhai

Nach einer Genesungspause in der Toni "bigstar" Stark das Trainings-/Sichtungsrennen nicht für euch kommentieren konnte, ist er zusammen mit Nils "hc_diZee" Dizegton wieder mit vollen Kräften für euch am Start!

Ansehen könnt ihr das ganze Rennen hier!

Platzierungen Zhuhai



    Teilen